Friday, December 9, 2016

Die ersten Wettkämpfe vor dem Heimweltcup


Die ersten Wettkämpfe sind bereits passé und die Saison hat für mich eher „medium“ als gut begonnen.
Mit einem 21ten Platz in Kuusamo zum Weltcupauftakt und einem 30ten Platz in Lillehammer eine Woche darauf bin ich nicht so recht zufrieden. Zwar fanden beide Rennen in der klassischen, meiner eher schwächeren Disziplin statt, doch ich fühlte mich eignetlich sehr gut und hatte mir ein Platz unter den besten 20 als Ziel gesetzt.
Dies verpasste ich in Kuusamo knapp und Lillehammer etwas deutlicher. An was es genau gelegen hat, kann ich nicht sagen, doch für mich war es das Wichtigste, dass das Gefühl stimmt und ich mich fit und gesund fühle. 

Hier ein paar Eindrücke ( Photos by © Nordicfocus, www.nordicfocus.com) : 




Dies lässt mich zuversichtlich auf den anstehenden Sonntag blicken. 
Unser Heimrennen steht vor der Tür und sowohl Tatjana als auch ich werden am Sonntag beim Sprint auf der Startlinie stehen.
In den letzten Jahren hatte ich immer sehr gute Wettkämpfe in Davos und auch dieses Jahr liebäugle ich mit einem Halbfinalplatz. Doch zuallererst steht die Qualifikation der besten 30 für uns an. Diese startet um 12Uhr, dort wird um jede Hundertstel gekämpft und wir werden alles geben um schon dort vorne dabei zu sein. Ab 14:30 Uhr stehen dann die Finals an, wo wir dann hoffentlich um möglichst viele Weltcuppunkte mitlaufen können.

Hier geht es zum Programm:


Wir würden uns freuen möglichst viele von euch am Streckenrand zu stehen und bedanken uns schon jetzt ganz herzlich für die Unterstützung und die Motivation!!

Hoffentlich bis bald,

Liebe Grüsse

Laurien 

ps: Update Tatjana folgt nächste Woche


Friday, November 25, 2016

it's on! :-)

Es ist soweit!
Morgen startet Laurien in die neue Weltcup-Saison!
Im finnischen Kuusamo wird sie mit Startnummer 14 um 10:03:30 ins Rennen gehen... Somit ist ab morgen offiziell Daumen drücken angesagt :-)
Ihr könnt den Prolog im Live-Ticker verfolgen: http://data.fis-ski.com/cross-country/live-timing.html

Viel, viel Glück und GO GO GO Laurien!!!!

Lau ist ready :-) !

Monday, November 14, 2016

Rückblick Calella und Ausblick Saisonstart....

Genau noch zwei Wochen sind es für mich bis zum Saisonstart beim Weltcup in Kuusamo.
Tatjana wird eine Woche später im Goms ihren ersten richtigen Wettkampf bestreiten und dann folgt bereits unser Heimrennen, der Weltcup Davos.
Aber bevor es richtig losgeht noch ein kleiner Rückblick auf unser Camp im Oktober und die ersten Vorbereitungstage auf der Snowfarming- Loipe in Davos.

Im Oktober reisten wir zusammen mit dem finnischen Nationalteam nach Nordspanien und verbrachten in der Nähe von Barcelona eine intensive Woche mit vielen guten Trainingseinheiten.
So "kletterten" wir einige Berge mit den Rollskis hinauf, liefen etliche Kilometer zu Fuss am Strand entlang oder übten uns im Schwimmen, im olympischen 50m Becken neben dem Hotel.
Für uns war die Woche wiederum sehr lehrreich, so bekamen wir viele neue Inputs und Ideen für unser Training und konnten uns mit weltklasse Läuferinnen messen.
Auch war es wichtig für uns, uns wieder einmal in einem grösseren Team zu bewegen, uns von unseren eingespielten Strukturen lösen zu müssen und uns auf andere Situationen und Personen einstellen zu müssen - sicherlich eine gute Lektion, auch für den Winter.

Und ja, der Winter ist bereits da :-) ! Mit viel Freude konnten wir Ende Oktober unsere Skis anschnallen und die ersten Runden auf der Snowfarming – Loipe drehen.
Tatjana setzte  gleich beim ersten Showwettkampf ein gutes Zeichen und gewann in einem Ausscheidungsrennen, den ersten Langaufwettkampf im Jahr vor einer Französin, Rahel Imoberdorf und Seraina Boner. Ich musste leider ein paar Tage aussetzten da ich etwas Falsches gegessen hatte, doch mittlerweile geht es wieder gut.
So setzen wir nun beide langsam zum „Trainingsendspurt“ an und profitieren von den top Bedingungen bei uns zu Hause.

Am nächsten Wochenende nehmen wir zur Vorbereitung noch an zwei Testwettkämpfen teil, welche  in Davos stattfinden. So bekommen wir sicherlich einen ersten Anhaltspunkt wo wir stehen und können diese Möglichkeit nutzen um Wettkämpfe in die Beine zu bekommen.  

Wir freuen uns das es bald losgeht und  hoffen natürlich, dass ihr uns erneut durch eine spannende Saison begleiten werdet! 

Hier noch ein paar Fotos vom Sommer in den Winter : 

Jump, den Sonnenuntergang am geniessen nach einem harten Trainingsalltag.
Unterwegs im spanischen Hinterland.
Aussicht über die Berge
Geburtstag am Strand ..... schon 29ten ... die Zeit fliegt :-)




Tatjana beim Showwettkampf vorne weg.



Siegerfoto Snowfarm-Wettkampf: Jöri Kindschi und Tatjana
Sauna nach dem Skitraining.
Tatjanas 28-igster Geburtstag, "Queen of the day "

Medientag auf der Loipe
Es schneit :-))))
Wir wünschen euch eine gute Woche,

Laurien & Tatjana

Tuesday, October 25, 2016

Über Andermatt, die Lenzerheide und Davos nach Calella - skilicious on the road :-)

Glücklicherweise sind wir mit dem Training und unseren Vorbereitungen nicht so nachlässig, wie mit dem aktualisieren unseres Blogs ;-) - ganz im Gegenteil!
Seit unseres letzten Eintrags ist wieder eine ganze Weile vergangen und deshalb ist es an der Zeit für ein kurzes Update von "Skilcious"!
Nach unserer Rückkehr aus dem finnischen Vuokatti ging es etwas später nach Andermatt zum alljährlichen Nordic-Weekend. Wir bestritten beide 2 der 3 Wettkämpfe, das heisst den skating Prolog und das Bergrennen in der klassischen Technik. Laurien verzichtete auf den abschliessenden Berglauf auf Grund eines kleinen vorgängigen Infektes und Tatjana musste nach wie vor auf die angeschlagenen Achillessehne Rücksicht nehmen.
Laurien zeigte zwei extrem starke Wettkämpfe und liess schon mal eine hervorragende Form durchblicken. Tatjana reiste mit etwas müden Beiden nach Andermatt, doch auch ihr gelang die eine oder andere Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr...
 




Tatjana unterwegs beim Bergrennen
Laurien zum Sieg im Prolog


Danach ging es Schlag auf Schlag weiter.
Wir reisten für ein paar Tage auf die Lenzerheide, wo wir wieder im Schweizerhof zu Gast sein durften. Es stand eine sehr harte Trainingswoche auf dem Programm, doch zwischen den strengen Einheiten durften wir es uns gut gehen lassen und wurden von allen Seiten verwöhnt - vielen herzlichen Dank dem ganzen Team vom Schweizerhof Lenzerheide für diesen super Service und die grosse Gastfreundschaft!!! 
Anbei ein paar Impressionen...


                                              Frühstücksbuffet Deluxe :-)








 
Ruhe zwischen den Einheiten
Unterwegs in der Heidner Bergwelt...
Interval-Training auf der neuen Rollskibahn...


...auch das neue Biathlon Nordic-House ist bald fertig...
Après-Interval Foto :-D
nach getaner Arbeit und etwas Wellness -> ab ins Bett ;-)

Nach unserer Rückkehr von der schönen Lenzerheide trainierten wir noch zwei weitere Wochen in unserer Heimat Davos, bevor es dann zum letzten "auswärts-Trainingscamp" dieser Vorbereitung ging - ins spanische Calella :-)
In diesen zwei "Heim"-Wochen absolvierten wir auch noch die Leistungskontrollen in Magglingen, beziehungsweise in Zürich. Wir konnten uns beide mit persönlichen Bestleistungen wieder von den Laufbänder verabschieden und nun gilt es sich noch den optimalen Feinschliff zu holen, bevor es dann schon ziemlich bald endlich losgeht mit einer neuen Saison :-)! Erste Station des fine-tuning war wie erwähnt Calella...



Leistungstest von Tatjana beim movemed in der Balgrist


Laurien bei den Leistungstest in Magglingen

Herbst- Winterstimmung kurz vor der Abreise nach Calella...
Vom Schnee direkt in den Süden... :-)
In Calellla konnten wir uns der finnischen Nationalmannschaft anschliessen und somit von guten Inputs und super Sparring profitieren und gleichzeitig eine neue Trainingsumgebung in Calella kennen lernen...
Doch zum Camp Calella folgt dann später ein Update ;-)

Bis bald,
eure Tatjana und Laurien





Sunday, September 11, 2016

Alle Jahre wieder: Vuokatti!


Wir sind bereits wieder seit einer Woche zu Hause, wo wir das herrliche Wetter der letzten Tagen geniessen. Heute blicken wir zurück auf unser vergangenes Camp im finnischen Vuokatti.
Bereits seit über 10 Jahren reisen wir fast jährlich in den hohen Norden, wo wir uns mittlerweile schon ein wenig heimisch fühlen und wir können dort nach wie vor von einer sehr guten Infrastruktur profitieren.
In der ersten Trainingswoche konnten wir uns dem finnischen Nationalteam anschliessen und enorm  von den Trainings mit ihnen profitieren und neue Inputs mitnehmen. Wir werden ebenfalls gemeinsam mit ihnen im Oktober noch einmal verreisen und eine Woche zusammen in Spanien trainieren.

Unter anderem kämpften wir zusammen im Teamsprint oder bei kürzeren Sprints zu Fuss:

video video video
video
video video

Der Hauptfokus lag aber bei den Einheiten im Skitunnel, wo wir nebst etlichen Stunden Ausdauer, auch viel Schnelligkeit und Technik auf den Skis absolvieren konnten - der Tunnel wurde sogar extra immer schon früher geöffnet für uns - sodass wir jeweils bei ruhigen und guten Bedingungen unsere Runden abspulen konnten.
Zu Fuss durch die endlosen Wälder oder auf der Rollskibahn wurden dann die anderen Einheiten absolviert, sodass wir nach 12 Tagen mit intensivem Training müde aber zufrieden wieder nach Hause reisen konnten.

Nächste Woche steht das Nordic Weekend in Andermatt auf dem Programm, wer uns also gerne wieder einmal Live in Action sehen will .... wir würden uns freuen!
Hier zur Ausschreibung :

Anbei noch ein paar Fotos:
















Wir wünschen euch einen schönen Wochenstart,

eure Laurien & Tatjana